Feuerwehr

Wie funktioniert die Freiwillige Feuerwehr Bannberscheid?

Wählt man im Westerwaldkreis den Notruf 112, so wird man mit der Rettungsleitstelle in Montabaur verbunden. Diese ist neben der Abwicklung des Rettungsdienstes auch für die Feuerwehr-Erstalarmierung in oben genanntem Bereich zuständig. Der Leitstellendisponent gibt während der telefonischen Abfrage den Ort und das Alarmierungsstichwort in den Computer ein und alarmiert dann die zuständige(n) Feuerwehr(en), alle weiteren Alarmierungen werden in Eigenregie von der zuständigen Feuerehreinsatzzentrale (FEZ) , welche nach Alarmierung durch die Leitstelle umgehend besetzt wird, durchgeführt. Einige Einsatzkräfte der „kleineren“ Feuerwehren (so genannte Löschgruppen) sind mit Funkmeldeempfänger ausgerüstet. Diese Geräte, die ungefähr die Größe einer Zigarettenschachtel haben, führt der Angehörige der Feuerwehr ständig mit sich. Bei einem nicht dringlichen Hilfeleistungseinsatz erfolgt der Alarm nur über diese Melder. Bei größeren Einsätzen wird zusätzlich die Sirene ausgelöst. Die Mitglieder der Löschzügen (meist Stützpunktwehren) werden ausschließlich über Funkmeldeempfänger alarmiert. Beim eingehen eines Alarmes lassen die Feuerwehrleute alles liegen und stehe, tagsüber verlassen sie sogar den Arbeitsplatz, um sich auf schnellstem Wege, natürlich stets unter Berücksichtigung der Verkehrsregeln und dem Straßenverkehr angemessen, zum Gerätehaus zu begeben. Hier legen sie die persöhnliche Schutzausrüstung an un besetzen, je nach Alarmstichwort, die benötigten Fahrzeuge. Bei dringlichen Einsätzen verlassen die ersten Fahrzeuge bereits nach 3-4 Minuten nach dem Alarm das Gerätehaus.

 

Ausrückbereich der Feuerwehr Bannberscheid

Die Löschgruppe Bannberscheid ist, in der Verbandsgemeinde Wirges, die einzige Wehr die mit 2 Stützpunktwehren arbeitet.

Der blaue Bereich ist die Gemeinde Moschheim wo wir gemeinsam mit Leuterod und der Stützpunktwehr Siershahn ausrücken.

Der rote Bereich ist die Gemeinde Bannberscheid und der gelbe Bereich die Gemeinde Staudt. Hier ist die Stützpunktwehr Dernbach/Ww zuständig.